Zuhause bleiben wegen Corona: wo Berlin Tablets anschafft

zuhause-bleiben-wegen-corona:-wo-berlin-tablets-anschafft

Vor allem SPD-und Grünen-Politiker fordern wegen Corona Heimarbeitsplätze für alle, bei denen eine Arbeit von Zuhause möglich ist. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil brachte sogar ein Recht auf Home Office ins Spiel. Für Kraftfahrer und Krankenschwestern würde das nicht funktionieren. Für viele Beschäftigten der öffentlichen Verwaltung theoretisch schon. Dort geht es zumindest im SPD-geführten Berlin für die meisten allerdings nicht. Das Bezirksamt im grün regierten Berlin Mitte rief seine Mitarbeiter nach den Weihnachtsferien wieder zurück ins Büro. Denn Dienst-Laptops für die Arbeit vom heimischen Tisch aus fehlen. Auch zehn Monate nach dem Ausbruch von Corona in Deutschland. Von den 2.550 Beschäftigten des Bezirksamts Mitte mit festem Büroarbeitsplatz verfügen nur 285 über ein Telearbeits-Gerät beziehungsweise einen Laptop. „Grundsätzlich kommen alle Beschäftigten zur Arbeit“, heißt es deshalb in einer Dienstanweisung des Stadtbezirks.

Der Beitrag Zuhause bleiben wegen Corona: wo Berlin Tablets anschafft erschien zuerst auf Tichys Einblick.


Auf Tichys Einblick weiterlesen……..

Loading...