Wegen RechtsextremismusvorwürfenAuf Anordnung Kramp-Karrenbauers: KSK-Kompanie aufgelöst

wegen-rechtsextremismusvorwuerfenauf-anordnung-kramp-karrenbauers:-ksk-kompanie-aufgeloest

CALW. Die 2. Kompanie des Kommandos Spezialkräfte der Bundeswehr ist wegen Rechtsextremismus-Vorwürfen aufgelöst worden. Die von Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) vor einem Monat angeordnete Maßnahme sei am Donnerstag mit einem Appell in der Kaserne in Calw vollzogen worden, berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Einige der Soldaten sollen beim KSK bleiben dürfen,

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….

Loading...