US-Fußballerin Samantha Murphy knickte nicht ein

us-fussballerin-samantha-murphy-knickte-nicht-ein

Bei vielen Sportveranstaltungen in der jüngeren Vergangenheit war zu beobachten, dass Sportler vor Beginn im Kollektiv auf die Knie gingen. Man wollte, so wurden diese Aktionen medial verkauft, ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Faktisch aber unterstützt man damit den von der gewaltsamen BLM-Bewegung unterstützen und geförderten schwarzen Rassismus, der gegenwärtig fast schon den Status einer Massenhysterie eingenommen hat. Black lives matter, schwarze Leben zählen – so wird es den Menschen in vielen Ländern von den Medien, bestimmten Lobbygruppen und den von ihnen unterstützen Politikern eingehämmert.

 » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...