Umsatz von Twitter bricht um 20 Prozent ein

umsatz-von-twitter-bricht-um-20-prozent-ein

Nach Fluggesellschaften, Touristikunternehmen und Kaufhäusern erreichen die Auswirkungen der Großen Schließung, des sogenannten Lockdown, nun auch die Digitalunternehmen. Das Social Media Großunternehmen Twitter meldet trotz steigender Nutzerzahlen eine Umsatzeinbruch von 20 Prozent. Hintergrund sind wegbrechende Werbeeinnahmen.
Da Twitter nicht mit den Nutzern, sondern ganz zuerst mit der Werbung verdient, ist das Unternehmen abhängig vom wirtschaftlichen Wohlergehen seiner Werbekunden. Denen aber geht es schlecht.  Laut Twitter führt das im Vergleich zum Vorjahr zu einem Rückgang der Werbeeinnahmen um 23 Prozent auf 683 Millionen US-Dollar.

 » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...