Über 800 Mitarbeiter von Tönnies zu Unrecht in Quarantäne gehalten

ueber-800-mitarbeiter-von-toennies-zu-unrecht-in-quarantaene-gehalten

Der vorauseilende Gehorsam hat in der Regel den Nachteil, dass die Faktenlage oftmals eine solch übereilte Aktion als falsch oder sogar gesetzeswidrig entlarvt. In einem solchen Dilemma befindet sich aktuell das Gesundheitsamt des Kreises Gütersloh. Von dort versendete man nämlich über 800 Musterbriefe an die Mitarbeiter der Großschlachterei Tönnies und verhängte auf diesem Weg eine Quarantäne über einen Teil der Belegschaft. So wurde die (politisch gewünschte?) Anzahl an angeblichen Neuerkrankungen im Kreis nach oben getrieben, weitere Zwangsmaßnahmen konnten, basierend auf einer Luftnummer,

 » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...