Türkisch- statt Englischunterricht: Politiker weisen Vorschlag ab

tuerkisch-statt-englischunterricht-politiker-weisen-vorschlag-ab

DÜSSELDORF. Politiker der Union und der FDP haben mit Ablehnung auf den Vorschlag des nordrhein-westfälischen Integrationsrates reagiert, Türkisch statt Englisch an Grundschulen zu unterrichten. „Englisch ist eine Weltsprache. Darum muß sie Vorrang vor Türkisch haben. Den Vorschlag, Englisch durch Türkisch zu ersetzen, lehne ich entschieden ab“, sagte die kultur- und medienpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Elisabeth Motschmann der Bild.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….