Tübingens OB sieht durch Merkel-Lockdown deutsche Innenstädte in Gefahr

tuebingens-ob-sieht-durch-merkel-lockdown-deutsche-innenstaedte-in-gefahr

Tübingen: altehrwürdige Universitäts-Städt mit wunderschöner Altstadt. Geschäfte, Restaurants, Cafés, Sehenswürdigkeiten und schmucke Wohnhäuser reihen sich Seite an Seite. Doch das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ist in Gefahr. Denn der totalitäre Merkel-Lockdown führt nicht nur zur temporären Schließungen. Das ganze Stadtbild könnte sich negativ verändern. Und zwar auf Dauer.
In einem Brandbrief hat Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer sich an den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier gewandt [siehe Bericht der Bild-Zeitung]. Er warnt: Der Merkel-Lockdown könnte zu langfristigen und dramatischen Veränderungen in den Innenstädten führen.  » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...