Seiberts Chefsache: „Asyl-Rudi“ und andere Goldstücke des Jahres

seiberts-chefsache-asyl-rudi-und-andere-goldstuecke-des-jahres

Manche Dinge ändern sich auch durch einen Jahreswechsel nicht. Da wäre zum einen der laut jüngsten Erhebungen immer unbeliebter werdende Zwangsgebühren-Riese ORF, der uns die verbreiteten Fake News des Vorjahres auch 2019 in bewährter Manier präsentiert.

Ein Kommentar von Chefredakteur Christan Seibert

Werbung

Vizekanzler HC Strache durfte sich anlässlich eines Interviews, das mit einem fiesen Einspieler eingeleitet wurde, bereits davon überzeugen, dass der 700 Millionen fette „Rotfunk“ auch im neuen Jahr höchstens dann als Bettelmönch auftritt, wenn es um die dringend notwendige ORF-Reform geht. Doch auch unsere Freunde von der extrem linken Wiener Stadtzeitung „Falter“ haben es wieder einmal geschafft, uns zu Tränen zu rühren. Kamen diese doch auf die Idee, den grünen Landesrat Rudi Anschober zum „Mensch des Jahres“ zu wählen.

Anschober und seine „Asyl-Lehrlinge“

Falls sich der durchschnittliche Oberösterreicher nun fragen sollte, was eben jenes politische Auslaufmodell namens Anschober im vergangen Jahr für ihn getan hat, kann ich diesen insofern beruhigen, dass auch mir nichts eingefallen ist. Doch es gibt eine Gruppe, für die sich Anschober ganz besonders einsetzt, nämlich für seine „Asyl-Lehrlinge“. Und da die Links-Medien bis hin zum Gebühren-Dickerchen vom Küniglberg wenig innovativ in Sachen Themenfindung sind, bespaßen sie uns auch weiterhin mit den Geschichten des Jahres 2018.

Erwin Pröll unterstützt Asyl-Initiative

So hat man angesichts der traurigen Ereignisse in Steyr, Straßburg und andernorts offenbar kein Interesse, sich mit den Problemen auf der Straße zu beschäftigen, sondern posaunt in unnachahmlicher Oberlehrer-Manier hinaus, dass nun auch Niederösterreichs Ex-Landeshauptmann Erwin Pröll Anschobers Asyl-Initiative unterstützt. Jener Pröll übrigens, der nach 25 Jahren als Landeshauptmann von Armin Wolf zum Abschied im Zib2-Studio 2017 abgekanzelt wurde, als wäre er ein dummer Schuljunge. Doch wenn es um das Thema Asyl geht, verheilen die Wunden der Vergangenheit schnell und das Meinungs-Establishment hat sich wieder lieb wie eh und je. Manche Dinge ändern sich eben nie…

wochenblick zeitung oberösterreich

The post Seiberts Chefsache: „Asyl-Rudi“ und andere Goldstücke des Jahres appeared first on Wochenblick.

Artikel auf Wochenblick lesen…….