Schweizer war an abscheulichem Verbrechen an den Rucksacktouristinnen in Marokko beteiligt

schweizer-war-an-abscheulichem-verbrechen-an-den-rucksacktouristinnen-in-marokko-beteiligt

Horror am Djebel Toubkhal (4.167 müM) im Hohen Atlas. Luftlinienmäßig keine 70 Kilometer von Marrakesch entfernt, liegt das Bergkaff Imli so ziemlich auf mittiger Höhe. Kurz vor Weihnachten campierten dort zwei junge Skandinavierinnen und kamen aufs Bestialischste ums Leben (COMPACT berichtete): Die eine wurde mit einem Messer erstochen. Der anderen wurde bei lebendigem Leibe der […]

 » Artikel auf Compact Online lesen….