Prof. Weidenfeld: Europa ist zum Kontinent der Fragezeichen geworden

prof.-weidenfeld:-europa-ist-zum-kontinent-der-fragezeichen-geworden

Die Europäische Union muss unter der neuen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen eine neue Vision der europäischen Idee entwickeln, sonst werden sich die Bürger in der EU „frustriert und verängstigt weiter abwenden“. Der Politikwissenschaftler Werner Weidenfeld, Direktor des Zentrums für angewandte Politikforschung an der Universität München, sieht die EU aktuell im Krisenmodus und in einer „Ära strategischer Sprachlosigkeit“. In einem Gastbeitrag für das Meinungsmagazin Tichys Einblick schreibt Weidenfeld: „Die Europapolitik begegnet den großen Herausforderungen – von der neuen Völkerwanderung über die terroristischen Gefahren, von der Klimadiskussion bis hin zur aktuellen welt­politischen Krisenlandschaft – entweder mit Ratlosigkeit oder mit situativem Krisenmanagement. Die Sehnsucht der Bürger nach strategischen Zukunftsperspektiven bleibt unerfüllt. Die poli­tische Elite bleibt sprachlos.“

Der Beitrag Prof. Weidenfeld: Europa ist zum Kontinent der Fragezeichen geworden erschien zuerst auf Tichys Einblick.


Auf Tichys Einblick weiterlesen……..

Loading...