Pressesprecher der Werteunion tritt zurück

pressesprecher-der-werteunion-tritt-zurueck

Wer nicht die von Merkel vorgegebene politische Linie mitgehen will, der wird früher oder später von ihr oder ihren Lakaien aus dem Amt gedrängt oder so lange massiv unter Druck gesetzt, bis er freiwillig die Brocken hinschmeißt. In ihren Anfangsjahren führte Merkel diese Säuberungsaktionen noch selbst durch, legte alle ihrer möglichen Konkurrenten sowie deren Anhänger auf Eis und ersetzte diese, bis sie ihren eigenen Hofstaat aus Ja-Sagern und kritiklosen Befehlsempfängern gestaltet hatte.
Heute, im fortgeschrittenen Alter, widmet sie sich den kräftezehrenden Diffamierungs- und Diskriminierungskampagnen nicht mehr selbst. Da lässt sie andere so lange für sich arbeiten, bis das Opfer der Hetze entweder selbst aufgegeben hat oder bis es so weich gekocht wurde, dass Merkel nur noch den coup de grâce auszuführen braucht. Das war bei Maaßen so, bei Hirte ebenfalls und jetzt auch bei Ralf Höcker, dem bisherigen Pressesprecher der Werteunion (WU).
Die WU hat sich schon vor Monaten von Merkel distanziert und die Politiker der Regierungschefin immer wieder sachlich kritisiert. Entkräften konnte Merkel diese Kritik zu keiner Zeit, ihre Antwort waren die üblichen Kampagnen. Hilfswillige, die sich nach wie vor bei ihr anbiedern wollen, hat Merkel auch jetzt noch um sich. Bei den sinnfreien Attacken gegen die WU tat sich ganz besonders Elmar Brok hervor, der von 1980 bis 2019 Mitglied des Europäischen Parlaments war. Von seiner dortigen »Arbeit« gibt es wunderbare Bilder, zu finden unter den Stichworten »Elmar Brok schläft«.
In den fast 40 Jahren im Europäischen Parlament hat Brok offensichtlich so viel Energie durch diese kleinen Schläfchen regenerieren können, dass er die jetzt für den hausinternen Kampf gegen die Werteunion einsetzen will.
Ralf Höcker hat über Facebook seine Entscheidung begründet und einige Details über die gegen ihn und die Werteunion initiierte Schmutz- und Hetzkampagne veröffentlicht.

Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...