Nach 1.-Mai-KundgebungenPolizeigewerkschaft fordert Verbot von „Querdenken“-Demonstrationen

nach-1.-mai-kundgebungenpolizeigewerkschaft-fordert-verbot-von-„querdenken“-demonstrationen

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, fordert ein deutschlandweites Verbot von „Querdenken“-Demonstrationen. Denn dort sei „der Rechtsverstoß schon vorprogrammiert und findet dauerhaft und zigtausendfach statt“.

Dieser Beitrag

Nach 1.-Mai-Kundgebungen

Polizeigewerkschaft fordert Verbot von „Querdenken“-Demonstrationen

wurde veröffentlich auf JUNGE FREIHEIT.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….

Alternative Presseschau NEU auf: Telegram

Loading...