Metro Mannheim: Ein Opfer der SED-Diktatur in der Corona-DDR

metro-mannheim:-ein-opfer-der-sed-diktatur-in-der-corona-ddr

Andreas Patzwahl gehört zu jenen Menschen, die die DDR-Diktatur am eigenen Leib erleben mussten: Mehr als 13 Monate saß er in Stasi-Haft bevor er von der Bundesrepublik „frei gekauft“ wurde. Was er vergangene Woche in dem Großhandelsmark „Metro“ in Mannheim im Rahmen der Corona. Maßnahmen erleben musste, hat in ihm die traumatischen Wunden von damals neu aufgerissen.

 » Artikel auf Philosophia Perennis lesen….

Loading...