Messermord: Rache für Aufenthaltsverbot?

messermord-rache-fuer-aufenthaltsverbot

Neue, erschütternde Details nach dem grausamen Messermord am Mittwoch Nachmittag in der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn: Späte Rache könnte nach neuesten Erkenntnissen eine Rolle bei der tödlichen Attacke auf den 49 Jahre alten Leiter des Sozialamtes gespielt haben. Denn just dieser hatte das Aufenthaltsverbot gegen den tatverdächtigen türkischen Staatsbürger (34) im Jahr 2009 ausgesprochen. Reue zeige der dringend Tatverdächtige keine, 

 » Artikel auf Unser Mitteleuropa lesen…….