Künstler und Politiker solidarisieren sich mit „Zentrum für politische Schönheit“

kuenstler-und-politiker-solidarisieren-sich-mit-zentrum-fuer-politische-schoenheit

BERLIN. Prominente Künstler und Politiker haben sich in einem Offenen Brief mit der selbsterklärten Künstlergruppe „Zentrum für politische Schönheit“ (ZPS) solidarisiert und die Ermittlungen gegen sie verurteilt. Sie verteidigen die Aktion des ZPS gegen den Thüringer AfD-Fraktionsvorsitzenden Björn Höcke mit dem Argument der Kunstfreiheit.

Zu den Erstunterzeichnern gehören unter anderem Herbert Grönemeyer,

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….