Krisenhilfe: Journalismus als Notstromaggregat für Merkel

krisenhilfe:-journalismus-als-notstromaggregat-fuer-merkel

(Wolfgang Röhl) Viele Medien waren in den vergangenen Jahren etwas in Verschiss geraten. Generell als Lügenpresse empfanden sie nur wenige, als Lückenpresse zuletzt aber deutlich mehr Menschen. In der Krise erkennt die Branche nun ihre Chance, sich als „systemrelevant“ zu adeln. Tatsächlich ist die Presse schon lange überlebenswichtig – nämlich für das System Merkel.

 » Artikel auf Achgut lesen….

Loading...