Kickl: Kurz wurde zum Sprengen der Koalition gedrängt

kickl:-kurz-wurde-zum-sprengen-der-koalition-gedraengt

WIEN. Der frühere österreichische Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) hält Machtstrukturen innerhalb der ÖVP für den Auslöser des Endes der schwarz-blauen Koalition. „Ich glaube ja, daß Kurz zu der Entscheidung getrieben wurde, eine sehr populäre Regierung in die Luft zu sprengen“, sagte Kickl im Interview mit der JUNGEN FREIHEIT. Die wahre Macht in der ÖVP besäße nicht Bundeskanzler Sebastian Kurz,

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….