Jobbik will Volksabstimmung über „Sklavengesetz“

jobbik-will-volksabstimmung-ueber-sklavengesetz

Die konservative Oppositionspartei Jobbik wird beim Obersten Gericht Ungarns, Kúria, Berufung gegen eine Entscheidung des Nationalen Wahlkomitees einlegen, das seine Volksentscheidungsinitiativen zurückwies, die im Zusammenhang mit „despotischen Massnahmen unter dem Namen Fidesz ‚Sklavengesetz“ standen, sagte die Abgeordnete am Samstag.

Er sagte, es sei „eine völlig lächerliche Antwort“, dass das Komitee die Initiativen unterdrückte und behauptete,

 » Artikel auf Unser Mitteleuropa lesen…….