Illegale EinwanderungEKD will sich mit eigenem Schiff an Seenotrettung beteiligen

illegale-einwanderungekd-will-sich-mit-eigenem-schiff-an-seenotrettung-beteiligen

BERLIN. Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat angekündigt, sich mit einem eigenen Schiff an Seenotrettungsmissionen im Mittelmeer zu beteiligen. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm führte vor allem moralische Gründe für die Entscheidung an: „Not hat keine Nationalität“, sagte er bei einem gemeinsamen Auftritt mit Potsdams Oberbürgermeister Mike Schubert (SPD) und Vertretern von Nichtregierungsorganisationen (NGOs), wie die Tagesschau berichtete.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….

Loading...