Holocaustfilm-Aufführung: Linksextreme attackieren JA-Mitglieder

holocaustfilm-auffuehrung-linksextreme-attackieren-ja-mitglieder

BERLIN. Mehrere Mitglieder der AfD-Nachwuchsorganisation Junge Alternative (JA) sind am Sonntag abend von Linksextremen attackiert und verletzt worden. Die JA-Anhänger waren einer Einladung des scheidenden Berlinale-Chefs Dieter Kosslick gefolgt, der alle AfD-Mitglieder und -Abgeordneten den kostenlosen Eintritt zur Aufführung des Holocaust-Dokumentation „Das Geheimarchiv im Warschauer Ghetto“ zugesichert hatte.

Vor dem Kinoeingang im Stadtteil Friedrichshain griffen mehrere Linksextreme unter „Scheiß Nazis“-Rufen die vier JA-Mitglieder an.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….