Grenzöffnung: De Maizière räumt Fehler in Asylpolitik ein

grenzoeffnung-de-maiziere-raeumt-fehler-in-asylpolitik-ein

BERLIN. Der frühere Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat Fehler der Bundesregierung bei der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 eingeräumt. „Die Vorbereitung war sicher nicht gut genug“, räumt der damals zuständige Minister im Gespräch mit der Bild-Zeitung ein.

Alle hätten sich – „auch die Medien und die Politik – von Stimmungen leiten lassen“.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….