Grausam: Ausländer zündet schlafenden Obdachlosen (52) an

grausam:-auslaender-zuendet-schlafenden-obdachlosen-(52)-an

Was ging nur im Kopf des Täters vor? Ein erschütternder Fall unverhüllter Grausamkeit ereignete sich am Samstagnachmittag an den Hamburger Landebrücken. Dort soll ein mutmaßlich Englisch sprechender Mann die Haare eines 52-jährigen Obdachlosen angezündet haben! Das gerade auf einer Bank schlafende Opfer hatte Glück: Eine Frau eilte zur Hilfe, schlug die Flammen mit der Hand aus.

Als die mutige Frau den herzlosen Täter ansprach, flüchtete dieser laut Polizei! Er soll zudem mit einer Gruppe von Betrunkenen, die Englisch sprach, unterwegs! Möglicherweise könnte es sich um Reisende mit britischer Staatsangehörigkeit handeln.

Werbung

Opfer musste ins Krankenhaus

Der Unbekannte soll zuerst kurz mit dem Obdachlosen gesprochen haben, bevor er mit einem Feuerzeug das Kopfhaar anzündete. Der 52-Jährige wurde laut Medienberichten in ein Krankenhaus gebracht.

Nun übernahm das Landeskriminalamt üdie Ermittlungen – wegen Hasskriminalität! Die Bundespolizei wurde ebenfalls eingeschaltet. Eine Fahndung nach dem Gesuchten, für den die Unschuldsvermutung gilt, blieb vorerst ohne Erfolg. Bei den Attacken von Ausländern auf Obdachlose handelt es sich indes um keinen Einzelfall („Wochenblick“ berichtete).

 

wochenblick zeitung oberösterreich

The post Grausam: Ausländer zündet schlafenden Obdachlosen (52) an appeared first on Wochenblick.

Artikel auf Wochenblick lesen…….