Ferienvermietung treibt nicht die Immobilienpreise hoch

ferienvermietung-treibt-nicht-die-immobilienpreise-hoch

Kike Sarasola gilt in der Branche als „bizarr“. Der ehemalige spanische Olympia-Reiter ist nicht nur ein Pferde-Narr, weswegen der Tierkopf auch im Logo seiner Hotelkette Room Mate verewigt ist, sondern anders als viele seiner Wettbewerber sieht er Kurzzeit-Wohnungsvermieter wie Airbnb nicht als Konkurrenz an. „Es ist normal, dass diese Option existiert und erfolgreich ist. Es ist ein anderes Erlebnis, privat bei jemanden zu übernachten oder in einem Hotel“. Statt gegen die neuen Anbieter zu wettern, hat er 2016 seine Nische in dem Geschäft gesucht. Er startete „Be Mate“ – Ferienwohnungen mit Hotelservice. Sie zielen auf zahlungskräftige Touristen ab, die städtische Luxuswohnungen aus Diskretionsgründen einem Hotel vorziehen. Diesen Schritt haben ihm viele aus der Branche übel genommen.

Der Beitrag Ferienvermietung treibt nicht die Immobilienpreise hoch erschien zuerst auf Tichys Einblick.


Auf Tichys Einblick weiterlesen……..