Ex-Berater Stone rät Trump zur Anwendung des Kriegsrechts im Falle eines Wahlbetrugs

ex-berater-stone-raet-trump-zur-anwendung-des-kriegsrechts-im-falle-eines-wahlbetrugs

In einem Interview mit Alex Jones erklärte Roger Stone, dass er fest von einem Wahlsieg Donald Trumps ausgehe. Doch es sei damit zu rechnen, dass die Demokraten und ihre Hintermänner versuchen würden, die Wahlen zu manipulieren oder gar zu fälschen, um einen Sieg Trumps zu verhindern.
Für diesen Fall rät Roger Stone, dass Trump im Notfall sogar das Kriegsrecht verhängen müsste [siehe auch Bericht »Spiegel«]. Dann könne der Präsident Personen festnehmen lassen, die die Wahl manipuliert haben könnten. Er erwähnt dabei bekannte Namen aus dem Umfeld des Silicon Valley wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg oder Apple-Chef Tim Cook.  » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...