Eltern geschockt: SPD-Jugend fordert Abtreibung bis zur Geburt

eltern-geschockt-spd-jugend-fordert-abtreibung-bis-zur-geburt

Mit einer für viele Eltern unfassbaren Forderung sorgen die deutschen „Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD“ (Jusos) für Empörung im Netz. Mit deutlicher Mehrheit stimmten die Delegierten beim Düsseldorfer Bundeskongress am Samstag laut WDR für eine quasi vollständige Legalisierung von Abtreibungen. Erlaubt wäre damit die Tötung von Ungeborenen bis kurz vor der Geburt!

Ein Gastkommentar von Stefan Magnet

Werbung

heimatmode weihnachtsaktion rabatt angebote

Fatale „Wertehaltung“

Als Vater macht mich diese Forderung „Abtreibung bis zum 9. Monat“ sprachlos. Man wird niemanden finden, wirklich keinen Irren, der es öffentlich lustig findet, ein Neugeborenes „in die Mülltonne“ zu treten. Auch wird niemand so gestört sein, öffentlich die Tötung kleiner Babies zu fordern.

Die SPD-Jugend aber setzt sich öffentlich und ungeniert für die Abtreibung „bis zur Geburt“ ein! Was ist hier nur los? Eine Wertehaltung tritt zu Tage, die nur geradewegs in den Untergang führen kann, wenn man solchen perversen und lebensfeindlichen „Ideen“ nicht konsequent Einhalt gebietet!

Babys: Unsagbares Glück

Denn diese degenerierten „Mein-Wamst-gehört-mir“-Schreier schießen mit ihrer vermeintlichen „Frauenbefreiuung“ derart über das Ziel hinaus, dass einem der Atem stockt. Es ist ein unsagbares Glück für werdende Eltern, wenn sie von sich sagen können, dass aus ihrer Liebe zueinander neues Leben entsteht.

Jeder Entwicklungsschritt ist ein Wunder und jede Regung im Bauch der Mami ein Zeichen, dass da etwas Lebendiges und Neugieriges heranwächst, was jeden Normalen mit tiefster Demut und Dankbarkeit erfüllen muss. Das Entstehen neuen Lebens empfinden selbst wir „aufgeklärte Menschen“ als Wunder, weil es wunderbar ist.

Lebens- und liebesfeindlich

Anstatt sich auf ein neues Familienmitglied zu freuen, das Kinderzimmer einzurichten, Namen zu suchen und Babykleider auszuwählen, sollen Schwangere mit Babybauch künftig die Abtreibungskliniken stürmen?! Wie lebens- und liebesfeindlich muss man sein, für die Tötung eines – bereits voll ausgewachsenen – Babys im Mutterleib zu streiten.

Habt ihr verrückt Gewordenen keine anderen Felder mehr, wo ihr für die wahren Rechte der Frau streiten könnt!? Solche „Frauenschützer“ schützen die Frauen, wie der Scheibenfrostschutz den Scheibenfrost!

veranstaltung wochenblick wien

The post Eltern geschockt: SPD-Jugend fordert Abtreibung bis zur Geburt appeared first on Wochenblick.

Artikel auf Wochenblick lesen…….