Eine Israelfeindin im auswärtigen Amt

eine-israelfeindin-im-auswaertigen-amt

Außenminister Heiko Maas ist nach eigenen Angaben „wegen Auschwitz“ in die Politik gegangen. Was genau er damit meint, bleibt offen. Tatsache ist, dass er in der UNO mehr als einmal israelfeindliche Resolutionen unterstützt hat. Nun hat er eine Israelfeindin als Mitarbeiterin ins Auswärtige Amt geholt. Das AA bereif die islamische Aktivistin Nurhan Soykan in das … „Eine Israelfeindin im auswärtigen Amt“ weiterlesen

Loading...