„Der Afghanistan-Einsatz ist der blutigste in der Geschichte der Bundeswehr“

„der-afghanistan-einsatz-ist-der-blutigste-in-der-geschichte-der-bundeswehr“

Bitter klingt die Deutsche Welle im September 2020 zum Einsatz deutscher Truppen am Hindukusch: „Der Afghanistan-Einsatz ist der blutigste in der Geschichte der Bundeswehr. / War es das wert? Diese Frage stellen sich nicht nur die Familien der 59 deutschen Soldaten, die in Afghanistan ihr Leben verloren haben. Der Einsatz sollte für die Bundeswehr ausdrücklich kein Kampfeinsatz sein, sondern nur eine kurze Intervention zur Stabilisierung eines kriegsgeschundenen Landes, in dem sich Osama bin Laden versteckte. Doch es kam alles ganz anders: Die Bundeswehr ist bis heute in Afghanistan im Einsatz – mit derzeit maximal 1.300 Soldaten. In Spitzenzeiten waren es mehr als 5.000.“ Dieser zweitlängste aller deutschen Kriege wird zum größten Fiasko der weltpolitischen Amateure Gerhard Schröder und Joschka Fischer.

Der Beitrag „Der Afghanistan-Einsatz ist der blutigste in der Geschichte der Bundeswehr“ erschien zuerst auf Tichys Einblick.


Auf Tichys Einblick weiterlesen……..

Loading...