»Corona Maßnahmen sind völkerrechts- und gesetzwidrige Kindeswohlgefährdung«

»corona-massnahmen-sind-voelkerrechts-und-gesetzwidrige-kindeswohlgefaehrdung«

Während der vergangenen Monate herrschte hierzulande die sogenannte Corona-Pandemie. In diesen Monaten seien seitens der Merkel-Regierung und den Landesreigerungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen die Kinderrechte weitgehend ignoriert worden, Bund und Länder seien ihrer Verpflichtung zu Schutz und Fürsorge für 13 Millionen Kinder nicht nachgekommen, sondern hätten Kinder »wie Objekte behandelt.« Das sagt der Kindheitswissenschaftler Prof. Dr. Michael Klundt vom Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften an der Hochschule Magdeburg-Stendal stellte am 9. September 2020 in der Kinderkommission des Deutschen Bundestages und rügt das Verhalten der politischen Entscheidungsträger.  » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...