Bruttoinlandsprodukt in Deutschland bricht um über zehn Prozent ein

bruttoinlandsprodukt-in-deutschland-bricht-um-ueber-zehn-prozent-ein

Das Bruttoinlandsprodukt eines Landes (BIP) umfasst sämtliche Waren und Dienstleistungen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraumes in dieser Volkswirtschaft produziert werden. Über Jahre kannte das deutsche BIP nur eine Richtung: es wuchs von Berechnungsjahr zu Berechnungsjahr respektive ab 1970 von Berechnungsquartal zu Berechnungsquartal. Einen Dämpfer gab es im ersten Quartal 2009 während der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise. Doch damals ging das BIP im Vergleich zur aktuellen Situation »nur« um 4,7 Prozent zurück.
Einen vergleichbaren Einbruch wie akutell aber gab es in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland noch nicht.

 » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...