„Böswillig ausgelegt“Weltwirtschaftsforum-Gründer Schwab beklagt Verschwörungstheorie zu „Great Reset“

„boeswillig-ausgelegt“weltwirtschaftsforum-gruender-schwab-beklagt-verschwoerungstheorie-zu-„great-reset“

ZÜRICH. Der Gründer des Weltwirtschaftsforums, Klaus Schwab, hat eine Verschwörungstheorie rund um sein Buch „Covid-19: Der große Umbruch“ („The Great Reset“) beklagt. „Jeder, der dieses Buch liest, sieht, daß es eine Analyse der Folge der Pandemie ist, die grundsätzliche Trends aufzeigt, und nicht ein Rezeptbuch für einen totalen Überwachungsstaat oder ein marxistisches System“, schreibt Schwab in der aktuellen Ausgabe der Schweizer Weltwoche.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….

Loading...