Bestialischer Mord aus niederen Beweggründen Halle: Afghane tötet seine Verlobte mit 34 Messerstichen

bestialischer-mord-aus-niederen-beweggruenden-halle:-afghane-toetet-seine-verlobte-mit-34-messerstichen

Von JOHANNES DANIELS | „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle“ (Prof. Dr. Maria Böhmer, ehemalige Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission). Am Freitag begann vor dem Landgericht Halle der Mordprozess gegen den 29 Jahre alten Afghanen Dawood Rami wegen des bestialischen Mordes […]

auf PI weiterlesen,

Loading...