Besetzung der Stasi-ZentraleKein Schuß fiel

besetzung-der-stasi-zentralekein-schuss-fiel

Für die Aufarbeitung eines Unrechtsstaats sind Akten der Überwachungsorgane von unschätzbarer Bedeutung. Das wissen auch die Täter. Daher arbeiteten Mitglieder des Ministeriums der Staatssicherheit der DDR seit 1989 daran, das entsprechende Schriftgut zu vernichten. Angesichts der Ereignisse der friedlichen Revolution ahnte die Stasi-Führung, daß das Ende des Arbeiter- und Bauernstaates nahte.

Bereits seit dem 4.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….

Loading...