Beleidigt, bedroht: Busfahrer in Suhl wollen nicht mehr auf der Linie zur Asyl-Erstaufnahme Dienst tun

beleidigt,-bedroht:-busfahrer-in-suhl-wollen-nicht-mehr-auf-der-linie-zur-asyl-erstaufnahme-dienst-tun

Die Busfahrer der Städtischen Nahverkehrsgesellschaft Suhl/Zella-Mehlis (SNG) wollen aus Angst vor Übergriffen und zum Schutz ihrer körperlichen Unversehrtheit nicht mehr auf den Abendlinien von und zum Friedberg, wo sich die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) des Landes befindet, Dienst tun. Das bestätigten am Freitag Mitglieder des Aufsichtsrates und Geschäftsführer Eberhard Smolka unserer Zeitung.

 » Auf Politikstube weiterlesen….

Loading...