Auswärtiges Amt umging Asylrecht für syrischen Folterchef

auswaertiges-amt-umging-asylrecht-fuer-syrischen-folterchef

Nach den Recherchen des ARD-Magazins Panorama handelt es sich um den syrischen hochrangigen Geheimdienstmitarbeiter Anwar R. Anwar R. war Vernehmungschef in der für seine Folterpraktiken berüchtigten Geheimdienstabteilung 251, zu der auch das Gefängnis Al-Khatib in Damaskus gehört. Im April begann in Koblenz der weltweit erste Prozess gegen zwei mutmaßliche Handlanger des Diktators Bashar al-Assad; In diesem Prozess steht auch der Hauptangeklagte Anwar R. Laut Anklage wurden über 4.000 Menschen bei Verhören gefoltert, unter anderem durch Elektroschocks, Peitschenhiebe oder Prügel mit Kabeln. Zudem werden Anwar R. Vergewaltigung, schwere sexuelle Nötigung und in 58 Fällen Mord zur Last gelegt.

Der Beitrag Auswärtiges Amt umging Asylrecht für syrischen Folterchef erschien zuerst auf Tichys Einblick.


Auf Tichys Einblick weiterlesen……..

Loading...