Auswärtiges Amt beklagt Propagandafeldzug gegen Migrationspakt

auswaertiges-amt-beklagt-propagandafeldzug-gegen-migrationspakt

BERLIN. Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), hat den UN-Migrationspakt verteidigt und eine populistische Desinformationskampagne gegen das Abkommen beklagt. Die Vereinten Nationen hätten sich im September 2016 aus guten Gründen auf den Pakt geeinigt, schrieb Roth in einem Gastbeitrag für die Welt.

Dieser bilde das Fundament für eine umfassende internationale Zusammenarbeit in Migrationsfragen.

 » Artikel auf Junge Freiheit lesen….