Asylanträge: Verwaltungsgerichte völlig überlastet

asylantraege:-verwaltungsgerichte-voellig-ueberlastet

Der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter, Robert Seegmüller, hat beklagt, dass die Hälfte aller Verfahren vor Verwaltungsgerichten Asylanträge betrifft. Mehr als 250.000 Verfahren sind noch anhängig. „2015 bis 2017 haben wir eine massive Überlastung erlebt“, sagte der Richter. Das hätten die Gerichte „absoluten Höhepunkt“ erlebt. Je nach Bundesland hätten die Verwaltungsgerichte im Zuge der Migrationskrise eine Verfünf- bis Verzehnfachung der Eingänge im Asylbereich registriert.
Zwar seien die Eingangszahlen an den Gerichten deutlich geringer geworden. Aber man habe sich nur auf einem „hohen Niveau“ stabilisiert.  » Auf Freie Welt weiterlesen

Loading...